您照亮第三届奥地利奥中博艺节

2019-08-20 16:40   来源:欧洲网

  中西樂交融盛况空前,奥中博艺节圆满成功

莫札特城東方之珠乐滿城

  由OCFMK----奥中音乐教育文化促进协会全力主办, 奥地利Marktgemeinde Pottendorf 的倾力支持协办;第三届奥地利《奥中博艺节》于二零一九年六月廿三日至七月廿三日在奥地利隆重举行!共谱中欧友谊歌!

  本届博艺节更荣获匈牙利—中国文化交流协会特别支持,邀请博艺节成员参与“匈中建交七十周年”文化活动, 透过国际舞台,学生将会开阔视野,拓展文化艺术的音乐思维,并展示中国文化艺术的风采。

  中西樂交融共舞篇----

  本届第一队伍,中国香港德望中学中乐团第二次参与,老师和学生57人,携各种珍贵乐器,历经16小时长途飞行,于六月二十三日来到了盛夏的奥地利音乐之都維也納

  到达目的地维也纳。中乐团在机场接受了简单又充满友爱的鲜花欢迎仪式和奥地利媒体现场访问。

  随即前往下奥地利州Pottendorf 接受了市政府与OCFMK 协会隆重的欢迎礼。

  由OCFMK二位奥地利大学生主持人Felix Leitner and Eunice Chan专业的一一介绍和完善如流的主持着; 邀请各方的重要代表如OCFMK Mr. Michael Halazs, Artistic Director; Mr. Wong Chi Wah conductor of Good Hope School 和老师 Ms.Eva Leung及嘉宾老师们, 同学代表及机关代表等参与仪式;

  在完成了红地毯签名仪式的一环,Pottendorf 市长Bgm.Ing SAABBATA-VALTEINER,Thomas 代表OCFMK 协会做德文英文的欢迎辞,非常欢迎这样的充满艺术文化的交流平台; Musikschule Pottendorf ,Mag. Hanna校长,Good Hope School 音乐老师 Ms. Eva Leung分别致辞,共同表达了“奥中合作、音乐无界”的良好愿望。

  同时也邀请了2018奥中文化大使 Michalle Lee代表同学致词!

  第三届博艺节鸣响了3声礼炮,第三届博艺节正式开始!学生以洋溢的歌声献上校歌。

  学生们在一连三天的维也纳博艺节活动演出,还包括参观奥地利家族企业酿酒厂,冰淇淋工厂,联合国总部,亲身感受欧洲艺术、文化、教育的魅力和当地的风土人情。

  久负盛名的德望中学中乐团,不负众望,与当地学生交响乐团,匈牙利学生交响乐团共同合作,有多场精彩演出,表达中西音乐共融之境界,将博艺节推上高潮。

  25/6,Pottendorf 市政府的高水平演出,组委会特别设立精美的颁奖仪式以纪念对博艺节作出贡献的学生老师指挥; 精彩纷呈、隆重热烈,带给匈牙利、奥地利的参与学生,当地市民无比难忘的夜晚,当中的瑶族舞曲的交流无比的震撼人心,二国的指挥MR.Wong Chi Wah Good Hope School --中国香港and Prof. Balazs Ferenczi ; HJAMI Orchestra匈牙利、 雙剑合壁, 真正发挥音乐灵魂之力量; 当晚的曲目和演奏一一体现出中匈奥三国“音艺情”交融的境界、堪称天籁之音、盛世华章。

  Dance of the Yao Tribe一曲; 德望学生中乐团与匈牙利的HJAMI Orchestra 学生交响乐团的合奏; 把此曲的灵魂带给了在场覌众的震撼和感动; 演出结束后纷纷向前与乐团拍照留念和查询下一次的演出时间啊!

  德望学校中乐团更荣幸获得进入联合国圆形大厅的演出机会,华丽典雅带着联合国色彩的大堂内,维也纳联合国总部的观众满怀欣赏和期待,翘首共盼演出的到来。

  德望中乐团成员携带乐器,进行了严格的检查过关。作为初中学生,表现有条不紊、迅速而整齐,20分钟即完成了通关、到位、会场摆设,体现了极高的素质。

  珍贵的30分钟音乐会,曲目演绎:Kebalan Fantasia; Excerpts from Butterfly Lovers Violin Concerto; 3rd movement, Impressions: Chinese Music Suite; 中乐团学生带给了联合国总部的观众无比陶醉,又无比震撼的表演,现场掌声雷动、欢呼热烈,完美呈现出香港学生的音乐造诣。

  演出结束,联合国总部官员激动地表扬了乐团成员,提到:My best wishes to all the girls in their musical pursuance. They are wonderful. 更向成员与指挥赠送了巧克力和红酒,令学生们感到甜甜的鼓励。

  萨尔茨堡城—Grosser Saal音乐会,荣幸获得中国办事庁负责人 Mrs. Jenny Schaden 代表OCFMK颁发奥中艺术大使予德望学生 Lee Wing Yi Kitty!

  德望学生中乐团与萨尔茨堡莫扎特音乐大学的大师小提琴教授鲁茨和奧中艺术大使Lee Cheuk Ka Michelle以高胡演奏----《梁祝》、声乐家ARAUJO, Fernando,Karolina Plickova, --普通話唱出名曲----《瑶族舞曲》、年青的香港钢琴家Melody Chan---《黄河颂》倾情合作,

  当中二位奧中艺术大使分別以钢琴及二胡合奏名曲The Sun Shines on Tashkurgan,

  表演了享誉中外的等中国经典名曲,美妙动听、悠扬激昂的乐音,仿佛穿透了历史与现代、融化了国界与疆土的河流,久久回荡在萨尔茨堡的上空。

  ******************************************************************

  第三届的第二队伍圣若瑟小学

  维也纳国际机场于7月18日迎来了历经16小时长途飞行,,来到了盛夏维也纳的香港小学生与老师、家长、领队一行117人。音乐之都的巨大魅力深深地吸引着大家,同学们忘记了长途跋涉、舟车劳顿的辛苦, 随即出席在POTTENDORF 举行的欢迎礼,受到市政府与OCFMK 协会的隆重欢迎。

  圣若瑟小学音乐老师Cesilia Poon提到; 很荣幸代表香港参加奥中博艺节(ACPAF)。学校合唱团和学校管弦乐团受邀恰好在学校的金禧庆典之后发生,它与我们的主题“超越和前进”同步,这也是一个美妙的巧合。我们的学生音乐家超越了地区界限,向音乐大都市奥地利迈出了一大步。欣甚!

  作为Cat Kids Ltd的CARRIE代表,非常荣幸能够参加这一盛大活动。感谢OCFMK提供这样一个美丽的平台,同时在奥地利和中国之间建立强大的联系。她期待着在未来的日子里看到学生们在舞台上的闪耀。

  其后由POOTENDORF 市長接受St.Joseph’s Primary School二位可爱的学生代表Das Rayan、Choy Tung Shing致送学校五十周年纪念品予大会。

大师课的精彩

  学生们按照自己所学习的乐器, 透过大会的安排, 各自进入课室, 与大师见面, 令同学们开心上课的是每个大师对同学们的认同与亲切的教导; 每个课室都发出不同乐器的生命力, 思考力,感染力,令您无法抗拒地, 欲敁门坐下耹听学生们的美妙乐曲, 欣赏他们的技巧和音乐。

  学习的高潮

  合唱团短短的二小时里、教授是用身体语言带给学生们的唱功基本功, 让学生们从每一音节到换气的需要与步调, 都让学生好奇着下一步, 而让您感到停不了、、、的着迷。

  交响乐团更是重中之重的迎接挑战---在没有提早通知乐曲, 二小时内需要学习撑握BEETHOVEN NO.3 的第一乐章第一选段的各部乐器交流; 待大师课结束, 是与大师一同合作、一同演奏; 学生们接受了这样的学习方式, 是多有天赋的孩子呢!

  大会音乐总监Maestro Michael Halász 的认真与执着, 令在场的每一位肃然起敬, 静观其变、拼息呼吸、盯着他老人家,他挥动他五十多年的指挥捧,带给您由衷的赞美,八十旬多的一位前维也纳歌剧院的总指挥家, 耳朵如此灵敏、气魄如此令您着迷; 多幸运的一刻能碰上您啊!

  POTTENDORF音乐会的当天; 学生以VATER UNSER天籁之声拉开当晚的音乐会;

  圣若瑟小学校长Ms. Ho迁里迢迢亲临现场支持学生的演出; 更答允大会出席作颁奖嘉宾, 令学生家长们都欢喜不已,在一系列特別的颁奖仪式后; 精彩的音乐会节目由学生主持人OCFMK—Adrian Liu, Felix Leitner, SJPS--Savio Cheung宣布开始;

  每一首表演的曲目, 都令现场覌众双手忙活了,现场覌众的反应也意想不到的热烈, 中场休息时,不停地在赞美学生们的音乐有多棒多有趣的组合多有感动的音律等。相信当学校音乐指挥Felix Mak与 音乐老师Ms. Cesilia Poon精心安排的演出曲目, 知道大受当地市民的热爱, 应深感开心和鼓励的!

  来自维也纳乐团和香港学生的管弦乐团齐聚一堂,共同演唱著名歌剧的La Traviata Overture and Brindisi选段。此曲如此合作的震撼力令您无法忘怀, 無法抗拒; 在场覌众照像机的快门声、举手机的每一双手、站立起來、停不了的欢呼声……掌声....代表了文化和地区的和谐与音乐融合的象征性行为; 多麽無法抗拒! 音乐会結束后, 覌众們只有讚讚讚, 口里說着Wunderbar!

停不了的精彩

  经过了POTTENDOF AUSTRIA精彩倾情的演出后, St. Joseph’s Primary School小学生再踏上音乐的另一高潮---Grosser Saal, Stiftung Mozarteum Salzburg世界顶级音乐亍迈进。来自意大利的乐团Giovanile Amadeus,Coro Giovanile Vocingioco和由指挥家Filippo Piagnani带领的Coro di Voci Bianche I Piccoli Cantori邀请与香港的学生们作交流, 莫扎特,威尔第和他的经典作品等等。

  意大利的OGA,CGV, CdVBIPC 的学生乐团,莫札特音乐大学歌唱家---Fernando Araujo、中奥音乐文化大使/萨尔茨堡旅游大使----鞠小夫青年钢琴家OCFMK客席钢琴家Celina Li 邂逅在萨尔茨堡莫札特音乐城;

  共同创造了一场奥中博艺节的音乐盛宴; 令在场的覌众掌声如雷, 绕梁三日!

奥中博艺节第三届, 在充满代表国的风情、古典乐韵下进行、

  中奥音乐文化大使/萨尔茨堡旅游大使----鞠小夫青年钢琴家与St.Joseph’s Primary School学生YukChiu Lai的一曲Lengende Op.17演绎配合得天衣无缝。Yukchiu的小提琴帶着乐韻深情款款表現出成熟的技巧。

  鞠小夫大使的音乐与音色的渗透力, 创造出另一传奇, 从一开始就把你抓住!

  当中意大利的学生乐团Tenore e orchestre reunite Con Te Partiro, 的歌剧一曲, 令您陶醉其中, 还有不少曲子, 在各个声部激烈传递;令您的耳目一新!

  香港St.Joseph’s Primary School学生当中一曲Hooked on Mozart,丰满的音色, 如浪花一般扑面而来, 美不胜收!

  La Traviata Overture and Brindisi, 带动您的音乐灵魂、震撼力在于学生的單簧管和 Saxopone取代了男女高音的部份,而不失曲子的原味, 合唱团和交响乐团也發揮了极佳的水平;更迸发出少年的热情, 令人心生浩然之气!

  中奥音乐文化大使/萨尔茨堡旅游大使----鞠小夫青年钢琴家在中国办事亍负责人Dr. Jenny Schaden代表POTTENDORF AUSTRIA, ACPAF把最美音乐之声奖项殊荣交到鞠小夫手上。热烈的掌声下, 又迎来St.Joseph's Primary School老师Ms. Cecsilia Poon 、意大利乐团Filippo Piagnani指挥, 代表学校接受了大会颁发的参与奖; 当中二个学校也分别交换了精致别出心栽的纪念品; 现场的欢呼声四起!

  St.Joseph’s Primary School二位可爱的学生代表Das Rayan、Choy Tung Shing致送学校五十周年纪念品予大会, 由中国办事厅Dr. Jenny Schaden代表接受;意大利学校, CAT KIDS LTD.也致送了特别精致的纪念品予大会。

  奥中博艺节,已顺利举行了第三届,历届中方成员包括了中国内地、港澳台三地的音乐、艺术、文体、民间工艺等广泛团体,欧洲方面奥地利、德国、意大利、匈牙利等各国艺术团体陆续闻讯而来,纷纷倾情献技,艺术大师、学校师生、政府官员、民间团体与当地观众热情参与,音乐与文化共融、青春与欢笑辉映,已成为奥中文化交流的一大盛事。

  我们祝愿奥中博艺节越办越成功,充分展示中西艺术共通、中欧人民情谊交融的灿烂前景。

  Die Heimat Mozarts und die Perle des Ostens strahlen gemeinsam am 3. „Österreichisch-Chinesischen Fest der Profunden Künste“

  Musik aus Ost und West harmoniert wie nie zuvor

  Veranstaltet vom Österreichisch-Chinesischen Förderverein für Musikerziehung und Kulturaustausch (OCFMK) und mit tatkräftiger Unterstützung der Marktgemeinde Pottendorf wurde das dritte „Österreichisch-Chinesische Fest Profunder Künste“ am 13. Juni 2019 feierlich abgehalten, im Zuge dessen die Teilnehmer die europäisch-chinesische Freundschaft erneut hochleben ließen.

  In diesem Jahr erhielt die Veranstaltung zudem die Unterstützung des „Ungarisch-Chinesischen Verein zum kulturellen Austausch”, welcher das Ensemble der profunden Künste zum Kulturevent mit dem Thema „70 Jahre diplomatische Beziehungen zwischen Ungarn und China” einlud. Im Zuge dieser Veranstaltung werden die Schülerinnen dank der internationalen Bühne die Möglichkeit haben, ihren Horizont zu erweitern, ihr Gefühl für Musik und Kultur weiter zu schärfen und darüber hinaus auch dem Publikum die chinesische Kunst und Kultur näherzubringen.

  Wenn chinesische Musik mit der westlichen in Harmonie verschmilzt

  Das erste Orchester, welches an dem mehrteiligen „Österreichisch-Chinesischen Fest der Profunden Künste“ teilnahm, wurde von der Good Hope School Hong Kong entsandt und nimmt dieses Jahr schon zum zweiten Mal an der Veranstaltung teil. Insgesamt machte sich eine Delegation von 57 Schülern und Lehrern mit ihren äußerst wertvollen Musikinstrumenten auf den weiten Weg ins sommerliche Österreich. Schließlich kamen sie nach einem langwierigen 16-Stunden Flug am 23. Juni in Wien an, wo sie voller Freude mit Blumen empfangen und von einem lokalen Journalisten sogleich interviewt wurden.

  Vom Flughafen aus brach man sofort in die niederösterreichische Gemeinde Pottendorf auf, wo das Orchester von der Stadtregierung und der OCFMK herzlich empfangen wurden. Die beiden Moderatoren des OCFMK, Felix Leitner und Eunice Chan, stellten die Gäste vor und hießen zudem wichtige Vertreter wie Herrn Michael Halazs, den Artistic Director des OCFMK, und Herrn Wong Chi Wah, den Dirigenten des Good Hope Schulorchesters willkommen. Nach einer Unterschriftenzeremonie begrüßte Bürgermeister Ing. Thomas Sabbata-Valteiner, auch im Namen der OCFMK, die weitgereisten Gäste und drückte in seiner Rede seine Freude über den bevorstehenden Austausch von Kunst und Kultur aus. Auch die Direktorin der Musikschule Pottendorf und die verantwortliche Lehrerin der Good Hope School Hong Kong, Eva Leung brachten in ihren Worten an das Publikum ihr Lob über die Zusammenarbeit zwischen China und Österreich und die Grenzenlosigkeit der Musik zum Ausdruck. Zudem wandte sich auch Michalle Lee, die 2018 zur „österreichisch-chinesischen Kulturbotschafterin“ auserwählt wurde, mit dankenden Worten ans Publikum.

  Mit enthusiastischer Stimme beendeten die Schülerinnen der Good Hope School Hong Kong schließlich die Eröffnungszeremonie mit einer Darbietung ihrer Schulhymne.

  Ganze drei Tage waren die Schülerinnen daran, ihre Konzerte im Zuge des Festes Profunder Künste zum Besten zu geben, daneben stand auch eine Besichtigung einer österreichischen Privatbrauerei im Familienbesitz, einer Eisfabrik und dem Sitz der UNO auf dem Programm der Reise. Zudem hatten sie die einzigartige Möglichkeit, die europäische Kunst, Kultur und auch das Bildungssystem näher kennenzulernen und sich auch mit den hiesigen Leuten auszutauschen.

  Das renommierte Orchester der Good Hope School wurde mit ihren Auftritten ihrem guten Ruf gerecht. Aus der Zusammenarbeit mit dem österreichischen sowie dem ungarischen Schülerorchester gingen mehrere großartige Aufführungen hervor, welche die Verschmelzung und Harmonie der chinesischen und westlichen Kultur ausdrückten und das Fest Profunder Künste auf einen neuen Höhepunkt brachten.

  Am 25. Juni veranstaltete die Stadtregierung der Gemeinde Pottendorf als Dank für die hochkarätigen Aufführungen eine feierliche Preisverleihungszeremonie, um jenen Lehrern und Schülern, die einen Beitrag zum Fest der Profunden Künste leisteten, eine Erinnerung zukommen zu lassen. Schwunghafte Vorführungen und ein Orchester voller Leidenschaft verschaffte den teilnehmenden Schülern aus Ungarn und Österreich sowie den lokalen Zusehern einen unvergesslichen Abend, in welchem der Austausch der Lieder und Melodien das Herz eines jeden Teilnehmers berührten. Die beiden DirigentInnen Wong Chi Wah und Balazs Ferenczi harmonierten einwandfrei miteinander und konnten die Seele der Musik wahrhaftig zum Ausdruck bringen. So konnte an diesem Abend durch das Programm und die Aufführungen die Verschmelzung der Kunst und Musik der Länder China, Österreich und Ungarn geschaffen werden und hervorragende Melodien zum Besten gegeben werden.

  „Ich freue mich sehr, dass das Fest der Profunden Künste nun schon zum zweiten Mal in Pottendorf stattfindet. Österreich und China können viel von einander lernen, sowohl was kulturelle Aspekte allgemein betrifft als auch die Musik im Speziellen.“, so Bürgermeister Ing. Thomas Sabbata-Valteiner, der darüber hinaus betont, wie wichtig es ist, stets seinen Horizont zu erweitern und von anderen Kulturen zu lernen.

  „Was wir von den Schülerinnen der Good Hope School lernen können ist auf jeden Fall die Disziplin, die diese an den Tag legen. Von dieser guten Eigenschaft kann man sich hier einiges abschauen.“, lobt die Direktorin der Musikschule Pottendorf das professionelle Auftreten der Hong Konger Schülerinnen.

  Am darauffolgenden Tag hatte das Orchester der Good Hope School die große Ehre, in der Rotunda der UNO City in Wien aufzutreten, wo sie in der großen Halle vom Publikum der Vereinten Nationen mit großer Spannung erwartet wurden.

  Bepackt mit ihren Instrumenten, musste das Orchester der Good Hope School zuerst durch die Sicherheitskontrolle der UNO City. Diszipliniert absolvierten die Mittelschüler alle Sicherheitsprozeduren und schafften es innerhalb von 20 Minuten, Stellung einzunehmen und den Vorstellungsort vorzubereiten, sie bewiesen somit ein hohes Maß an Professionalität.

  Am Programm des 30-minütigen Konzerts standen Kebalan Fantasia, Excerpts from Butterfly Lovers Violin Concerto, 3rd movement, Impressions: Chinese Music Suite. Das Publikum der Vereinten Nationen war wie verzaubert und gleichzeitig ergriffen von den Vorführungen, auf welche ein tobender Applaus und Jubelrufe folgten, wodurch die Errungenschaften des Schulorchesters zur Anerkennung gebracht wurde.

  Nach dem Konzert wurde das Schülerensemble von Zuständigen der UNO hoch gelobt: „My best wishes to all the girls in their musical pursuance. They are wonderful.“

  Daraufhin wurde den Orchestermitgliedern sowie dem Dirigenten Schokolade und Rotwein geschenkt, welche als weiterer Ansporn dienen sollte.

  Zusammentreffen von Ost und West in Salzburg und Pottendorf

  Am 20. Juli 2019 wurde der zweite Durchgang des 3. Österreichisch-Chinesischen Festes der Profunden Künste (Austrian-Chinese Profound Arts Festival - ACPAF) feierlich eröffnet und begeisterte im Festsaal des Gemeindeamtes Pottendorf viele Musik- und Kulturfreunde aus Ost und West. Am darauffolgenden Dienstag, den 23. Juli folgte eine zweite Veranstaltung im Mozarteum Salzburg. Wie der erste Durchgang im Juni wurde auch dieses Event vom Österreichisch-Chinesischen Förderverein für Musikerziehung und Kulturaustausch (OCFMK) veranstaltet und erhielt tatkräftige Unterstützung der Marktgemeinde Pottendorf sowie der Stadt Salzburg China Liaison Office, insbesondere von Dr. Jianzhen Schaden. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stand dieses Mal der Schulchor und das Schulorchester der St. Joseph's Primary School Hong Kong der Musik- und Kulturbotschafter Ju Xiaofu, dem in Salzburg eine besondere Ehrung zuteil wurde. Die Vorführungen am 20. und 23. Juli, welche zum Teil Kooperationen von hiesigen und dem Hong Konger Schulorchester darstellten, sowie die Reaktion des Publikums, zeigten erneut, wie die „Sprache der Musik“ über alle Grenzen hinausgeht und die verschiedenen Kulturen miteinander harmonieren lässt.

  Die erste Runde des ACPAF fand bereits im Juni dieses Jahres statt, bei welchem die Mädchenschule Good Hope School aus Hong Kong Österreich besuchte und neben Konzerten in Salzburg und Pottendorf auch dem Zentrum der Vereinten Nationen (UN) in Wien einen Besuch abstattete und dem internationalen Publikum ihr Programm vorführte. Auf den Erfolg der ersten Runde schließt nun die Aufführungsreihe der St. Joseph's School an.

  Das Ensemble der Jungenschule erobert die Herzen des Publikums

  Den musikalischen und kulturellen Austausch zwischen Österreich und Asien zu fördern hat im Fest der Profunden Künste der OCFMK bereits Tradition. Dieses Jahr wurde erstmalig der Chor und das Orchester der katholischen Grundschule St. Joseph's Primary School aus Hong Kong eingeladen, um einerseits Klänge aus dem fernen Hong Kong, andererseits eine östliche Interpretation westlicher Stücke mit dem österreichischen Publikum zu teilen. Der Chor und das Orchester erfreuen sich in Hong Kong an hohem Ansehen und sind nun zum ersten Mal in der Heimat der klassischen Musik, Wien und Salzburg, zu Gast. „Wenn man hier in Wien ist, kann man die langjährige Geschichte der klassischen Musik so richtig fühlen, ich bin sehr froh, dass ich heute mit meinem Sohn hier sein kann“, äußern sich die Eltern des Musikboten Lai Yuk Chiu im Interview.

  Geleitet und dirigiert wurde das Ensemble der St. Joseph's Primary School von Herrn Felix Mak, welcher als Komponist und Dirigent bereits ein hohes Maß an internationaler Erfahrung vorweisen kann.

  Die Direktorin der Schule, Frau Ho, gibt im Interview ihre Hoffnung bekannt, dass das Fest der Profunden Künste zu einer Tradition wird und ein reger Austausch zwischen der St. Joseph's Primary School und österreichischen Schulen und Institutionen entsteht. Im Konzert könne man sich über Neuinterpretationen von klassischen westlichen Stücken sowie ein Stück aus der Heimat der Schüler, Hong Kong, freuen.

  Eingeleitet wurden die beiden Konzertveranstaltungen in Pottendorf und Salzburg von einer Preisverleihung, bei der die Persönlichkeiten, welche ausschlaggebenden Beitrag zum Erfolg des Events leisteten, geehrt wurden. So überreichte die Direktorin Fr. Ho der Lehrerin Cesilia Poon und der Leiterin der Abteilung für Musik Carrie Liu ein Zertifikat des OCFMK, ebenfalls ließ man Bürgermeister Ing. Thomas Sabbata-Valteiner ein großes Dankeschön für die Unterstützung der Gemeinde Pottendorf zukommen. Darüber hinaus wurden auch die Mitglieder des Komitees des diesjährigen Festes der Profunden Künste, Prof. Marialena Fernandes und Maestro Michael Halász mit großem Applaus und Blumen empfangen. Im Zuge der Verleihung vergab zudem Michael Halász dem Dirigenten Felix Mak ein Zertifikat als OCFMK Music Advisor.

  Zudem wohnte auch Musikbotschafter Ju Xiaofu der Veranstaltung in Salzburg bei. Die Veranstalter (OCFMK) nutzten diese Gelegenheit, das „Wunderkind“ aus China mit einer besonderen Ehrenurkunde für seine Verdienste im Kulturaustausch zwischen Ost und West auszuzeichnen. Der Preis wurde von Dr. Jianzhen Schaden feierlich an den Ausnahmepianisten übergeben.

  Das Konzert erfreute sich auch dieses Mal an hohem Anklang beim lokalen Publikum sowohl in Pottendorf als auch in Salzburg. „Ich freue mich sehr, dass das Fest der Profunden Künste nun schon zum zweiten Mal in Pottendorf stattfindet. Österreich und China können viel von einander lernen, sowohl was kulturelle Aspekte allgemein betrifft als auch die Musik im Speziellen.“, so Bürgermeister Ing. Thomas Sabbata-Valteiner im Interview kurz vor der Aufführung, der darüber hinaus betont, wie wichtig es ist, stets seinen Horizont zu erweitern und von anderen Kulturen zu lernen.

  Wie es Tradition des Festes der Profunden Künste ist, wurden die Konzerte in Salzburg sowie in Pottendorf mit einem gesungenen Vaterunser eröffnet – zur Überraschung des österreichischen Publikums wurde dieses auf Deutsch vorgeführt. Mit beinahe perfekter Aussprache gaben die Jungen aus Hong Kong das Gebetslied zum Besten und ernteten dafür tobenden Applaus. Viele im Publikum stellten sich die Frage, wie die Schüler es geschafft hatten, die deutsche Aussprache zu meistern. Dazu wurde unter anderem die Direktorin der St. Joseph's School Frau Ho interviewt, die extra für die Veranstaltungen in Österreich mit dem Schülerensemble mitgereist ist, um dieses zu unterstützen. Ihre Antwort überraschte wohl so einige. „Wir haben keine deutschsprachige Lehrkraft an unserer Schule, die Kinder haben sich das autodidaktisch über Youtube beigebracht, es ist fantastisch, wie lernfähig unsere Jungen sind, nicht wahr?“, lobte Frau Ho die jungen Schüler aus Hong Kong.

  Daraufhin folgten mehrere Stücke des Schulchors, welche von dem von der Schule ernannten „Musikboten“, Lai Yuk Chiu, am Piano begleitet wurden. Das junge Musiktalent Lai Yuk Chiu konnte in seiner Heimatstadt Hong Kong bereits viele Preise für seine herausragenden Vorführungen gewinnen und spielt auch in dem diesjährigen Fest der Profunden Künste sowohl als Interpret als auch als Redner eine zentrale Rolle. Nach den Gesangsstücken des Schulchors verzauberte er das Publikum mit dem chinesischen Stück „Colorful Clouds Chasing The Moon“.

  Auf ein Saxophon-Quartett bestehend aus Lehrern und Absolventen der St. Joseph's Primary School folgte das Stück „Hooked on Mozart“ des Schulorchesters. Dieses fand bei dem österreichischen Publikum sowohl in Pottendorf als auch in Salzburg besonders hohen Anklang, da dem hiesigen Publikum durchaus bekannte Melodien von Mozart neu interpretiert wurden und vor allem durch einen geänderten Rhythmus und das Verwenden von diversen Schlaginstrumenten „aufgepeppt“ wurden. Viele im westlichen Publikum drückten aus, dass dies eine recht erfrischende Erfahrung war.

  Nach der Pause stellte beim Event in Pottendorf das „Musicanum – Das Orchester“, welches aus Musikern aus Wien besteht und sich zur Aufgabe gemacht hatte, das typisch „Wienerische“ zu präsentieren, klassische Stücke vor, die ein jeder Österreicher im Ohr hat. So wurden Stücke von W.A. Mozart, Johann Strauss II sowie Giuseppe Verdi, dirigiert von Maestro Michael Halász zum Besten gegeben. Daraufhin folgte schließlich der Höhepunkt der Veranstaltung in Pottendorf – die beiden Orchester aus Wien und Hong Kong fanden zusammen, um gemeinsam zu musizieren. Dies stellte den symbolischen Akt der Harmonie und Verschmelzung der beiden Kulturen und Regionen dar, welcher das oberste Ziel des 3. Österreichisch-Chinesischen Fest der Profunden Künste darstellt.

  In Salzburg waren aus Italien das Orchestra Giovanile Amadeus, Coro Giovanile Vocingioco und Coro di Voci Bianche I Piccoli Cantori geladen, die angeleitet vom Dirigenten Filippo Piagnani klassische Stücke von Mozart, Verdi und Co zum Besten gaben. Das bekannte Stück aus Hong Kong „Below the Lion Rock“ wurde von OCFMK Gastpianistin Celina Li und Lisa Leung dem Publikum nähergebracht und brachte wiederum etwas östlichen Wind in die Konzertatmosphäre. Daraufhin folgte ein weiteres Highlight seitens der asiatischen Seite, in welchem die Pianistin Celina Li Beethovens Sonate Nr. 14 aufführte.

  Sowohl das lokale Publikum aus Pottendorf und Salzburg als auch die aus dem fernen Osten angereisten Eltern der Hong Konger Schüler lobten die herausragende Leistung des Ensembles der St. Joseph's School in hohen Worten, beide Veranstaltungen wurden mit lautem Applaus belohnt. Der Veranstalter OCFMK, Mitwirkende Dr. Jianzhen Schaden, die Beauftragte aus Hong Kong Carrie Liu sowie alle Mitwirkenden hoffen, dass die Zusammenarbeit mit der Grundschule zur Tradition wird, um so weiterhin regen Austausch im Feld der Musik, Kunst und Kultur zu treiben. Auch 2020 ist wieder eine Reihe von Events geplant, die dieses Mal ganz im Zeichen des 250. Geburtstages von Ludwig van Beethoven stehen.

  Bereits zum dritten Mal wurde das österreichisch-chinesische Fest der Profunden Künste nun schon abgehalten, an welchem Gäste aus dem chinesischen Festland, Hong Kong, Macau und Taiwan teilnahmen und ihre Musik, Kunst, Handwerk und vieles mehr teilten. Auf der europäischen Seite wohnten Vertreter aus Österreich, Deutschland, Italien und Ungarn der Veranstaltung bei wurden durch Künstler, Schüler und Lehrer, Politiker, und auch einem interessierten Publikum würdig vertreten. Durch die Verschmelzung von Kulturen und Musik und der gemeinsamen Freude, die man im Zuge des Events erleben durfte, wurde das Fest der profunden Künste bereits ein wichtiger Bestandteil im kulturellen Austausch zwischen Österreich und China.

  Wir wünschen dem „Österreichisch-Chinesischen Fest der Profunden Künste“ weiterhin viel Erfolg, auf dass es die chinesische und westliche Kunst stets weiter zusammenwachsen lässt und der Freundschaft zwischen China und Europa eine blühende Zukunft bereitet.

  Veranstaltungsinformation zum 3. „Österreichisch-Chinesischen Fest Profunder Künste“:

  Veranstalter:

  Österreichisch-Chinesischer Förderverein für Musikerziehung und Kulturaustausch (OCFMK)

  Mitveranstalter:

  Gemeindeamt Pottendorf, Austria

  Good Hope School

  Salzburg College

  Chinesische Sprachschule Salzburg

  Unterstützende Organisationen:

  China Büro Stadt Salzburg

  Tourismus Salzburg GmbH

  Verein für Ungarisch-Chinesischen Kulturaustausch

  Professoren des Mozarteum Salzburg

  Professoren der Universität für Darstellende Kunst Wien

  Beijing Language and Culture University College of Arts

  Star Media International

  A Master Development Ltd.

  Cat Kids Ltd.

  HKIECS

  St.Joseph’s Primary School

  Musicanum Orchestra das Vienna

  Opis Culture Ltd.

  Smart Campus Consultancy Ltd.

  Bilder und Text wurden vom OCFMK Österreich zur Verfügung gestellt.